Pressefreiheit stärken – Journalistinnen und Journalisten schützen

Aufruf zur Demonstration für Pressefreiheit und unabhängige Berichterstattung

Gemeinsame Erklärung des Bündnisses für Pressefreiheit

Menschen gehen auf die Straße und skandieren „Lügenpresse“. Journalistinnen und Journalisten werden öffentlich angeprangert, bedroht und tätlich angegriffen. Farbbeutel fliegen gegen ihre Häuser, Redaktionen werden beschmiert, fingierte Todesanzeigen veröffentlicht – das geschieht nicht irgendwo, sondern hier in unserem Land. Allein im Jahr 2015 wurden mindestens 29 Medienschaffende in Deutschland von Teilnehmern rechtspopulistischer Veranstaltungen wie PEGIDA gewaltsam angegriffen. Es ist in unserer Demokratie aber völlig inakzeptabel, dass Journalistinnen und Journalisten zu ihrem Schutz nur noch unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen ihrer Arbeit nachgehen können.

Angesichts der weltpolitischen Lage und der Situation in Deutschland und Europa sind viele Menschen tief verunsichert. Diese Stimmung und die Angst der Menschen müssen wir ernst nehmen. Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker nutzen aber diese Stimmung und schüren Hass und Hetze, gerade auch gegen Medienschaffende. Begriffe wie „Lügenpresse“ oder „Systempresse“ dienen dabei dem Ziel, die Berichterstattung zu diskreditieren. Diese Agitation erinnert an düstere Zeiten. Sicher machen auch Redaktionen Fehler, und sie müssen sich der Kritik stellen. Aber der pauschale Vorwurf von PEGIDA-Anhängern, die Medien seien politisch gesteuert, entbehrt jeder Grundlage.

Die unabhängige Berichterstattung ist ein Grundpfeiler unserer Demokratie. Die Presse- und Meinungsfreiheit ist ein hart erkämpftes Gut. Journalistinnen und Journalisten brauchen Unterstützung und Schutz für ihre Arbeit.

Wir rufen alle Demokratinnen und Demokraten auf, sich an der Demonstration für Pressefreiheit und unabhängige Berichterstattung zu beteiligen. Wir werden nicht zulassen, dass eine aufgehetzte Menschenmenge lautstark die Aushöhlung von Grundrechten fordert, die unsere Verfassung garantiert. Gemeinsam wollen wir ein Zeichen setzen, dass plumpe Hetze in Mainz, in Rheinland-Pfalz, im ganzen Land kein Gehör findet.

Die Demonstration für Pressefreiheit und unabhängige Berichterstattung findet am 20. Februar 2016 um 14 Uhr in der Wallstraße (Höhe Hausnr. 52) statt.

Bündnispartner:

  • Tabea Rößner, MdB
  • BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz
  • CDU Rheinland-Pfalz
  • SPD Rheinland-Pfalz
  • Die Linke Rheinland-Pfalz
  • Ver.di Rheinland-Pfalz/Saar
  • Rheinhessen gegen Rechts e.V.
  • DGB Rheinland-Pfalz/Saar
  • Verband der Zeitungsverleger in Rheinland-Pfalz-Saarland e. V.
  • AStA Universität Mainz
  • Ring Christlich-Demokratischer Studenten Universität Mainz
  • CampusGrün Mainz
  • Reporter ohne Grenzen
  • FDP Rheinland-Pfalz
  • GEW Rheinland-Pfalz
  • VRFF Die Mediengewerkschaft
  • Stiftung PresseClub Mainz
  • AK Zensur
  • Freischreiber

vzv

Reporter_ohne_Grenzen

rheinhessen_gegen_rechts

spd

fdp

rcds

dju+verdi_Logo

cdu

gruene

dgb

linke

cg

asta

gew

VRFF

presseClub

ak-zensur

freischreiber

Weitere UnterzeichnerInnen:

Latest Signatures
785Erich NeumannMarktoberdorfcmp MedienJul 22, 2016
784Gaby JonethalJugenheimMai 19, 2016
783Katrin KellyBerlinApr 12, 2016
782Wilfried GastmannEmdenApr 11, 2016
781Felix MühlenberendSindelfingenApr 08, 2016
780Alexander MühlenburgFrankfurt/Maindju/PoeM in ver.diMrz 10, 2016
779Manfred KloiberKölnver.di Fachgruppe MedienMrz 10, 2016
778Janet BruschMainzSWRMrz 10, 2016
777Dr. Claudius MoselerMainz-MarienbornÖkologisch-Demokratische Partei (ÖDP), KV MainzMrz 09, 2016
776Margarita HelmleSaarburgbfwMrz 08, 2016
775Gül YamanFrankfurtStudentinMrz 07, 2016
774Karin Fahrenholz-KrämerAndernachDGBMrz 04, 2016
773Henry ZiewitzWackernheimMrz 02, 2016
772Felix LeinenMainzÖkologisch Demokratische Partei (ÖDP)Mrz 01, 2016
771Ingrid PannhorstMainzÖDPMrz 01, 2016
770Birgit KochMainzVRFFFeb 29, 2016
769Ulrich HempeMainzVerdiFeb 29, 2016
768Margot PielHeidesheimSchnitt ZDFFeb 25, 2016
767Sibel SoyerMainzFeb 24, 2016
766Ute HamannMainzFeb 24, 2016
765Peter HenschelSaarbrückenVRFF-SAARFeb 24, 2016
764Sabine HebbelmannSandhausenFeb 24, 2016
763David EhlTel AvivFeb 24, 2016
762Michael BrüggemannMainzFeb 24, 2016
761Manon PriebeWürzburgFeb 24, 2016
760Felix EhringFrankfurtFeb 24, 2016
759Cornelia Dick-PfaffFeb 24, 2016
758Freischreiber Berufsverband freier Journalistinnen und Journalistenwww.freischreiber.deFeb 24, 2016
757Mathias GroligFeb 24, 2016
756Matthias FrankKaiserslauternver.diFeb 24, 2016
755Heidi SchmidtFeb 24, 2016
754Heidepeter ReinhardtMainzFeb 24, 2016
753Tomas NollMainzStudierendenwerk MAinzFeb 24, 2016
752Thomas BenderLambsheimFeb 24, 2016
751Manuela SchluerKölnVRFF Die MediengewerkschaftFeb 23, 2016
750Bärbel NelkeWaldfischbach-BurgalbenFeb 23, 2016
749Anne RohrbacherMainzFeb 23, 2016
748Marianne BraunmainzFeb 23, 2016
747Johannes AlffBitburgver.diFeb 23, 2016
746Andreas BehringerSPD Mainz-AltstadtFeb 23, 2016
745Antje LeziusIdar-ObersteinCDUFeb 23, 2016
744Oliver UeckVRFF Die MediengewerkschaftFeb 23, 2016
743Jürgen JungMainzver.diFeb 23, 2016
742Hans BeckerKoblenzFeb 23, 2016
741Thomas G. FinckMainzFeb 23, 2016
740Hiltrud BendelsKoblenzVerdiFeb 23, 2016
739Tobias MaxeinerMainzFeb 23, 2016
738Frank HutmacherMainzver.diFeb 23, 2016
737peter schmittmainzver.diFeb 23, 2016
736Paul-Christian KochMainzVereinte DienstleistungsgewerkschaftFeb 23, 2016